Kategorien &
Plattformen

Erstkommunion in Battenberg

Erstkommunion in Battenberg
Erstkommunion in Battenberg

Am letzten Sonntag. 08.04. fand im Kirchort St. Marien Battenberg ebenfalls die festliche Erstkommunionfeier mit 25 Kindern in einer übervollen Kirche statt. Dank der guten Vorbereitung durch Pastoralreferentin Frau Claudia Heuser und ihrem Team, unterstützt durch die musikalische Begleitung der Familien Bring und Jilg  und durch Organist Herrn Dr. Graw, erlebten die festlich gekleideten Familien und Freunde eine sehr beeindruckende Erstkommunionfeier. Pfarrer Hentschel ging in seiner Ansprache auf das Thema des diesjährigen Kommunionkurses „Wir haben seinen Stern aufgehen gesehen und sind gekommen, IHN anzubeten.“ ein. Er rief die Anwesenden auf, sich dafür einzusetzen, dass die Kinder ihren Glauben vertiefen können und  ihn auch zum Leuchten bringen können. Allen Kindern ganz herzlichen Glückwunsch zum großen Fest und weiterhin Gottes Segen für ihren Lebensweg.

Wir gratulieren allen 25 Kinder ganz herzlich und bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben, dass diese Feier und die Vorbereitung der Kinder so gut verlief.

Vanessa Biedermann, Giada Cogoni, Lionel Deiana, Eyleen Dekin, Mia Dekin, Enrico Dorneau, Andreas Fuchs, Oliwia Gertler, Sky Gessenhardt, Desiree Chionna, Isabell Grabolus, Phillip Grünwald, Luci Grünwald, Aurelia Günther, Leon Krüger, Tim Kruska, Lisa Kurzeja, Benjamin Kus, Diego Liuzza, Daniel Morgel, Melina Müller, Christian Otto, Leon Rautenberg, Tamara Sobotzik, Andreas Verrina

Ich wünsche dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben. Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:

Ich wünsche dir Zeit, dich zu  freun und zu lachen, und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dirZeit für dein Tun und dein Denken, nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.

Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen, sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dirZeit – nicht nur so zum Vertreiben. Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun, anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den  Sternen zu greifen, und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.

Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben. Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden, jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.

Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.

Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben!

 

(Elli Michler)

aus: Elli Michler: Dir zugedacht, Wunschgedichte © Don Bosco Medien GmbH, München, 22.Aufl. 2014