Kategorien &
Plattformen
Erstkommunionkind Alessandro wird getauft
Erstkommunionkind Alessandro wird getauft

Erstkommunionkind Alessandro wird getauft

Am vergangenen Sonntag, den 18. März 2018, wurde eines unserer Kommunionkinder in Gladenbach getauft. Alessandro ist 11 Jahre alt und bereitet sich seit Oktober 2017 auf den Empfang der ersten Heiligen Kommunion vor. Bei seiner Taufe wurde er offiziell als neues Gemeindemitglied in unserer Pfarrei aufgenommen. Außerdem setzte er damit ein Zeichen, dass er den angefangenen Weg der Erstkommunionvorbereitung weitergehen möchte. Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen diesen Gottesdienst feiern durften. Auch die Verwandtschaft von nah und fern kam dazu, um gemeinsam mit ihm diesen Tag zu feiern.

 

Mögen auch die Berge weichen und die Hügel wanken - meine Huld wird nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens nicht wanken, spricht der HERR, der Erbarmen hat mit dir.

Jesaja 54,10

Das Jesaja-Zitat ist Alessandros Taufspruch. Er hat es sich selbst ausgesucht. Diese Tradition des Taufspruches gibt es schon seit viele Jahren. Karl Barth, ein schweizer Theologe, sagte einmal, es gäbe im Leben des Menschen Worte, die dieser sich selbst nicht sagen könne, die ihm von anderer Stelle gesagt werden müssten. Ein solches besonderes Wort soll der Taufspruch sein. Er soll den Getauften daran erinnern, dass Gott ihm eine Zusage gegeben hat, dass er zu seiner Gemeinschaft der Getauften gehört. Diese spezielle Zusage, die sich Alessandro als seinen Taufspruch auserkoren hat, möge ihn allzeit begleiten. Wir wünschen ihm, dass er genau das immer spürt : Gottes Treue und Liebe zu ihm, die nie vergehen wird!