Kategorien &
Plattformen
Neue Aufgabe für Pfarrer Hentschel
Neue Aufgabe für Pfarrer Hentschel

Neue Aufgabe für Pfarrer Hentschel

Bekanntgabe

Liebe Schwestern und Brüder in der Pfarrei St Elisabeth an Lahn und Eder!

Hiermit möchte ich Ihnen bekanntgeben, dass ich zum 31.01.2019 die Pfarrei St Elisabeth an Lahn und Eder verlassen werde auf eigenen Wunsch und in Absprache mit den Verantwortlichen im Bistum Limburg und Erzbistum Paderborn.

Ich danke Ihnen allen für die gute und konstruktive Zusammenarbeit während des pastoralen Prozesses der Pfarreiwerdung und der beginnenden gemeinsamen Arbeit in den neuen Gremien der Pfarrei.

Ab dem 01.02.2019 werde ich als leitender Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft „Küste“ mit Sitz in Norden im Bistum Osnabrück arbeiten. Zur Pfarreiengemeinschaft „Küste“ gehören die Orte Norden und Esens, sowie die Inseln Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Spiekeroog. Mit Zustimmung des Erzbischofs von Paderborn werde ich in das Bistum Osnabrück wechseln und auch dort inkardiniert, d.h. in den dortigen Klerus aufgenommen werden.

Dem Pastoralteam der Pfarrei St Elisabeth an Lahn und Eder danke ich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Allen Mitarbeiterinnen im Pfarrbüro gilt mein großer Dank für ihr Engagement und die Bereitschaft sich auf die Neuerungen einzulassen.

Ich habe Bischof Georg versprochen, dass ich alle meine Kräfte in den nächsten Monaten in die Begleitung der Prozesse investieren werde, die jetzt zum Wohle der neuen Pfarrei St. Elisabeth an Lahn und Eder notwendig sind, d.h. konkret alles zu tun, damit die Gremien Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat gut ins Laufen kommen, ebenso die Ortsausschüsse zu unterstützen. Ein Nachfolger für mich wird in der zweiten Hälfte 2018 gesucht, das Bistum Limburg bittet um Geduld.

Die heutige sehr frühe Bekanntgabe eines Stellenwechsels liegt darin begründet, dass zeitgleich in Norden der Stellenwechsel durch den Personaldezernenten des Bistums Osnabrück bekanntgegeben wird.

Ich bin zuversichtlich, dass wir diesen Übergang gemeinsam meistern werden im Vertrauen auf unseren Herrn, der unser aller Wegbegleiter ist.

Ihr Christof Hentschel, Pfarrer