Kategorien &
Plattformen

Dem Denken Raum geben

Ideen zur Gestaltung des Festtages der Heiligen Elisabeth
Dem Denken Raum geben
Dem Denken Raum geben

Patronin der Witwen und Waisen, Bettler, Kranken, unschuldig Verfolgten, Notleidenden

Bei der letzten Sitzung des Pfarrgemeinderates am 4. März diesen Jahres wurde beraten, wie zukünftig unser "Patrozinium", d.h. der Festtag der Heiligen Elisabeth, gefeiert werden könnte. Damals war die aktuelle Krise noch nicht absehbar, und es wurde angeregt, eine Planungsgruppe zu bilden. Die Idee besteht darin, dass am Sonntag nach dem Elisabethtag (19. November) ein besonderes Fest der Pfarrei stattfindet. Spontan könnte man sagen: "Danach steht mir jetzt nicht der Kopf." Vielleicht ist es aber auch genau anders herum. Vielleicht gibt uns diese Krise Zeit, um dem Denken etwas Raum zu geben.

Haben Sie Gedanken und Ideen in Bezug auf die Heilige Elisabeth? Was gefällt Ihnen an Ihr? Freut es Sie, dass Elisabeth die Heilige unserer großen Pfarrei ist? Was würde gut zu ihr und zu uns passen, wenn wir uns rund um ihren Festtag als Pfarrei und mit Gästen versammeln? Wenn Sie Lust haben, geben Sie dem Denken doch etwas Raum und schreiben Sie mir Ihre Ideen: c.strueder@pfarrei-stelisabeth.de


Und das ist vor allem wichtig: Bitten wir die Heilige Elisabeth ganz besonders in diesen Tagen um ihre Fürsprache. Sie hat selbst so viele Kranke gepflegt. Bestimmt steht sie allen bei, die sich heute um Kranke kümmern. Heilige Elisabeth, bitte für uns!