Kategorien &
Plattformen

Wo der Prophet nicht gehört wird.....

Fahrt in die Heimat von Pfarrer Dr. Strüder
Wo der Prophet nicht gehört wird.....
Wo der Prophet nicht gehört wird.....

Seit dem Beginn meines Dienstes in der Pfarrei St. Elisabeth an Lahn und Eder habe ich viele Menschen und viele Orte neu kennengelernt. Manche Entdeckung hat mich beeindruckt. Es gibt viel zu sehen auf dem großen Gebiet zwischen Battenberg und Hartenrod, zwischen Gladenbach und Breidenbach und rund um Biedenkopf.

Oftmals wurde ich bei den Begegnungen gefragt, wo denn meine Heimat sei. Das brachte mich gemeinsam mit den Fragstellern auf die Idee, dass es sich durchaus lohnen könnte, einmal eine kleine Erkundungsreise in die Region meiner Herkunft zu unternehmen. Ich nenne es spaßeshalber die Gegend, „wo der Prophet nicht gehört wird.“ Schließlich sagt Jesus im Matthäusevangelium (13,57): „Nirgends hat ein Prophet so wenig Ansehen wie in seiner Heimat und in seiner Familie.“

Zum Glück habe ich sowohl zur Heimat als auch zur Familie ein gutes Verhältnis. Dennoch war es mir ein Anliegen, dass nicht nur ich Sie herumführe, sondern dass wir auch Menschen begegnen, die in meinem Heimatort und der Umgebung seelsorglich tätig sind.

Programm

Dietkirchen
Dietkirchen

So werden wir in Dorchheim, wo wir am Morgen gemeinsam Eucharistie feiern, Diakon Schönberger treffen. Er tauft heute dort, wo ich getauft wurde. Er feiert Gottesdienste in der alten Kirche, in der ich vor mehr als zwanzig Jahren das Motiv für mein Primizbild gefunden habe.

Im weiteren Tagesverlauf erklärt uns Friedhelm Meudt als Pfarrer von Dietkirchen die Bedeutung der Lubentiusbasilika für die Ausbreitung des christlichen Glaubens in der Gegend meiner Vorfahren.

Anschließend fahren wir nach Limburg, und Sie haben Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Hierfür gibt es ausreichend Zeit am Nachmittag.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mittags bekommen wir einen Imbiss nach Dietkirchen gebracht, und am Abend sind wir im Bischöflichen Priesterseminar zu Gast, dessen Leitung mir von 2009 bis 2018 übertragen war.

Anmeldung bis zum 01. September 2019

Limburger Dom
Limburger Dom

Wenn Sie Interesse an der Mitfahrt haben, dann nutzen Sie bitte den Anmeldeflyer, der in den Kirchen ausliegt oder über das Pfarrbüro und die Kirchenbüros erhältlich ist, oder unten als Download verfügbar ist. Insgesamt reicht der Platz für bis zu 100 Personen. Wir bitten um eine Kostenbeteiligung von 25 € für die Erwachsenen. Kinder fahren umsonst mit. Wir starten am 21. September (Samstag) um ca. 08.00 Uhr und werden voraussichtlich bis 21.00 Uhr zurück sein.

Ich danke dem Pfarrgemeinderat, der die Idee dieser Fahrt unterstützt. Zugleich freue ich mich auf viele Gespräche und die Erlebnisse miteinander!

Ihr Pfarrer Christof Strüder

Handzettel und Anmeldung