Kategorien &
Plattformen

Digital verbunden

Digital verbunden
Digital verbunden

Wir sind uns bewusst, dass es für alle ungewohnte, unsichere und keine einfachen Zeiten sind. Als Kirchen wollen wir weiterhin für Sie da sein.

In diesen besonderen Zeiten empfehlen wir Ihnen das persönliche Gebet für alle Kranken, für das Personal in der Medizin und für alle Entscheidungsträger/innen, die sich zum Wohl der Menschen in unserem Land und auf dieser Erde einsetzen.

Suchen Sie, was Ihnen in dieser Zeit hilft, nutzen Sie verschiedene Angebote im Netz oder melden Sie sich bei uns!

  • Vielleicht greifen Sie in diesen Zeiten öfter als sonst zur Bibel. Sie möchten gerne in ihr lesen, daraus Kraft zeihhen und mit ihr beten, wissen aber nicht so recht wie? Die Deutsche Bibelgesellschaft hält dazu zahlreiche praxisnahe Tipps bereit.
  • Sie haben selbst ein Gebetsanliegen oder eine Fürbitte, schreiben Sie sie Pfarrer Strüder. Er wird diese für Sie beten.
  • Die liturgischen Texte des Tages finden sie hier.
  • Die Texte der Tagzeitenliturgie finden Sie hier.
  • Gebet für Menschen, die ihre Angehörigen in Pflege- und Altenheimen nicht mehr besuchen können.
  • Gebetsleben digitial - zahlreiche Angebote ermöglichen es, trotz Coronakrise den Glauben zu leben. Hier finden Sie eine Auswahl.
  • Tipps für die stillere Zeit daheim gibt es vom Zentrum für Christliche Meditation und Spiritualität. Lassen Sie sich überraschen.
  • Sie möchten gerne in der Bibel lesen und mit ihr beten, wissen aber nicht so recht wie? Die Deutsche Bibelgesellschaft hält dazu zahlreiche praxisnahe Tipps bereit. Bibelteilen ist übrigens auch per Telefon, Skype o.ä. möglich.
  • Jeder Augenblick kann Gebet sein. Aber ähnlich, wie man sich für Menschen, die man gern hat Zeiten der Begegnung reserviert, so freut sich Gott über Zeiten, die man ihm bewusst schenkt. Hier finden Sie Tipps, was dazu beitragen kann, einen scheinbar banalen Raum zu einem Ort des Gebetes werden zu lassen. 
  • Die Pilgerstelle des Bistums Limburg lädt zu einem geistlichen Spaziergang ein.
  • Die Litanei vom barmherzigen Gott in der Corona-Epidemie finden Sie hier.
  • vernetzt vertrauen. Die Netzgemeinde da_zwischen startet eine digitale Solidaritätsaktion in Zeiten der Corona-Infektion.
  • Das Team des Zentrums für Trauerseelsorge, St. Michael Frankfurt, bietet in einer akuten Situation (Trauer)-begleitung für Einzelne im persönlichen Gespräch (unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen), bei einem Spaziergang, telefonisch oder per Mail an. Telefon: 069/45 10 24 ; Mail: v.kitz@bistumlimburg.de oder trauerseelsorge@bistumlimburg.de
  • Das Refugium Hofheim hat ein spezielles Angebot für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in Caritas und Pastoral, um sie durch die Coronakrise geistlich zu begleiten: Die Mitarbeiter sind täglich zwischen 16 und 18 Uhr telefonisch und per Mail erreichbar. Telefon: 0173 37 28 508; E-Mail: info@refugium-hofheim.de
  • Das Zentrum für Christliche Meditation und Spiritualität hat die Kirche jeden Tag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet - mit Präsenz eines Seelsorgers, um zuzuhören, zu beten, einfach da zu sein.  
  • Die KEB Bistum Limburg bietet zu verschiedenen, wöchentlich wechselnden Themenschwerpunkten Bildungsangebote (DIGITAL) an.

Die aktuellen sowie vergangenen Audiobotschaften des Pastoralteams finden Sie nun hier!

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz